Vereinsausflug vom 01. 09. 2019

 nach ERFURT

Alle Teilnehmer des Vereinsausflugs 2019 waren pünktlich, und so startete der Bus am 1.9.19 schon kurz vor 8 Uhr Richtung Erfurt.
Auf dem Hinweg gab der Vorsitzende Michael Engelmann Informationen zu Erfurt und zur Verbindung der Stadt zu Redemptoristen – z.B. dass Pater Augustin Schmied die Ehrendoktorwürde der Uni Erfurt verliehen bekommen hat und dass Pater Josef Römelt an der Uni Erfurt lehrt und dort auch wohnt.
In Erfurt war zunächst der Dom unser Ziel.

Wegen der Kulissen der DomStufen-Festspiele war der Zugang etwas schwierig, wir waren aber rechtzeitig da, um an einem feierlichen Gottesdienst teilzunehmen.

Die Freizeit danach konnte jeder nach eigenem Geschmack verbringen, um sich z.B. etwas zum Essen zu besorgen. Das Wetter war schön, nicht zu heiß und vor allen Dingen trocken.

Um 13.45 Uhr trafen wir uns wieder zu einer Stadtführung.

Wir sahen schön renovierte Gebäude, erfuhren vom Erfurter Blau und bekamen – auch persönlich gefärbte – Eindrücke der Zeit nach der Wende. Trotz 2 Stunden Dauer konnte die Stadtführung nur einen Teil der hübschen, historischen Altstadt abdecken und so bei verschiedenen Teilnehmern Lust auf weitere Besuche von Erfurt wecken.

Da wir um 18 Uhr zum Abendessen angemeldet waren, mussten wir Erfurt wieder verlassen und fuhren nach Rödental, wo wir im Brauereigasthof Grosch gut bewirtet wurden. Nach einer weiteren guten Stunde Busfahrt kamen wir dann gut und mit vielen Eindrücken wieder nach Forchheim zurück.