Ökumenisches Abendgebet mit Liedern aus Taizé

Freitag, 9. Dezember 2022
um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Josef, Buckenhofen

Taizé-Gebet und Ökumene

Die Klosterkirche beteiligt sich am ökumenischen Taizé-Gebet in Forchheim. 

Alle zwei Monate im Winterhalbjahr treffen sich Christen aus den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Forchheims jeweils in einer anderen Kirche, um gemeinsam zu beten und zu singen.

Taizé-Gebete haben ihren Ursprung in dem französischen Ort Taizé, wo evangelische und katholische Brüder gemeinsam leben und arbeiten und der ein großer Anziehungspunkt besonders für Jugendliche geworden ist.

In Forchheim bieten in regelmäßigem Turnus die Klosterkirche St. Anton, St. Martin, die Christuskirche und St. Josef in Buckenhofen Taizé-Gebete an. Die Gebetsstunde ist ein Angebot, bei Kerzenlichtstimmung zur Ruhe zu kommen und neue Kraft zu schöpfen. Sie ist geprägt von sich wiederholenden, einfachen Gesängen (nach Möglichkeit mehrstimmig) sowie einer Lesung, Psalmgebet und Fürbitten.

Die nächsten Termine werden auf der Homepage des Klostervereins, in den Kirchengemeinden sowie in der örtlichen Presse angekündigt.

Taizé-Gebet in der Klosterkirche
(Großansicht bitte klicken / Foto: Engelmann)